Alle Beiträge von Rene2

Die zivile Vogelhäuschen-Kriegsführung

Jener Tage, welche diese hier sind, überbringen Postboten wundersame Schriftstücke zu den Landhäusern und Burgen hoher Damen und Herren. Der Absender ist die höchst seriöse Expeditionssozietät und so gibt es keine Bedenken über die Wichtigkeit und die Bedeutsamkeit der Schriftstücke. Zu lesen indess sei dieses:

Die zivile Vogelhäuschen-Kriegsführung weiterlesen

Herkunft der Magiefeindlichkeit

Lehrstück über die wahre Herkunft der Magiefeindlichkeit

Hannibal von Grabenfürth, Magister der magischen Künste, Gelehrter der historischen Schriftenkunde und Erzählsagen sowie Lehrbeauftragter der Thaumathurgischen Akademie zu Thortmanne

In ausnahmslos vielen Glaubensrichtungen gilt nicht nur die schwarze, sondern auch weiße arkane Magie als Verderbnis. Da die Mehrzähligkeit der Religionen untereinander unvereinbar erscheinen, stellt sich dem Gelehrten die Frage nach den Ursachen der Übereinkunft wider der Magie. Ich möchte eine Thesis wagen, welche die Ursachen objektiv von außerhalb jeweiliger normierter religiöser Glaubensinhalte betrachtet, also eine allumspannende Thesis.

Herkunft der Magiefeindlichkeit weiterlesen

Geschichte fürs Larp

Für alle, die ihn noch nicht kennen, möchte ich den hervorragenden Youtube-Kanal “Geschichtsfenster” empfehlen. Der Kanal möchte Mittelalterwissen vor allem für Larper und Rollenspieler vermitteln, die sich gerne historisch orientieren. Es geht um Schwerter, Hausrat und haufenweise Irrtümer, die man so als Larper hat. Oder weiß irgendwer, dass es im Mittelalter gar keine Stadtwache gab? Dass die Bruche verdeckt getragen gehört? Es gibt auch viele Informationen für die Bastel- und Gewandungsecke. Sehr schön auch die Videos für historische Inspirationen, falls Ihr einen Geistlichen oder Ritter spielt.

Verspäteter Akademischer Frühjahrsputz und böse Gedanken

Ein harter Winter ist vorüber und an der Akademie der Thaumathurgie zu Thortmanne wird das neue magische Semester vorbereitet. Im Wintersemester kamen die Lektionen doch arg zu kurz, waren doch alle überwiegend damit beschäftigt, Holz zu hacken, um in den kalten Nächten die Feuerstellen und die eigenen Lebensgeister wachzuhalten. Zu wenig ließ sich lernen im kalten, zügigen Hörsaal. Bücherseiten waren eingefroren und so manches alchemistisches Gebräu schneeflockig kristallisiert.

Verspäteter Akademischer Frühjahrsputz und böse Gedanken weiterlesen

Maßeichung mit weitreichenden Folgen

Privatherolde schreien es auf dem Markte und tragen es durch die Wirtshäuser: Die Expeditionssozietät gibt bekannt, dass ihre Forschung ergab, die gewöhnliche Maßeinheit der Elle sei nun von der Sozietät nachgemessen und geeicht worden. Sie misst nun genau eine und nicht wie früher mancherorts eine abzüglich und anderenorts eine zuzüglich eines Quäntchens.

Diese neue Eichung des Grundmaßes bleibe nun nicht ohne Bedeutung. In den letzten Wintern, Dekaden und Generationen, wurden sehr wahrscheinlich Grenzsteine mit ungeeichten Ellenmaßinstrumenten gesetzt. Dies hat zur Folge, dass in ganz Trum ungenaue Grenzen existieren.

Maßeichung mit weitreichenden Folgen weiterlesen