Ein Gedanke zu „Tagebuch von Anka“

  1. Ankas Tagebuch zum Stern

    Die Tasche ist gepackt! Der Mantel wärmt die Schultern, es geht los! Was für ein Tatendrang! Das hätte ich nicht gedacht, als ich vor kurzem in Siebenhöfen in der Taverne die Soldaten der Mauerwache traf und sie mir von dem Stern erzählten,der in Soodemundt vom Himmel gefallen sein soll. Soldat Henna versuchte gerade dem einfältigem Pförre zu erklären,dass der Baron sie entsenden würde, als ich ihnen ihr Bier brachte. Ein Stern!! Leuchtend und strahlend, funkelnd,wie sieht der wohl von Nahem aus? Ich habe noch nie einen Stern angefasst. Wie sich der wohl anfühlt? Kühl oder heiß glühend? Ich habe die Jungs kurzerhand gefragt ob sie mich mitnehmen und jetzt bin ich fast da! Das Abenteuer geht los!

Schreibe einen Kommentar