Schlagwort-Archive: Siebenhöfen

Brief von Anka an Bruder Lammfromm

Mein lieber Peter!

Ich habe deine Zeilen erhalten. Dein Ordensbruder hat mich halb über den Haufen gelaufen, bevor er mir deinen Brief übergeben konnte. Doch es war schon zu spät. Just an jenem Tage habe ich einen Pachtvertrag mit dem ehrenwerten Senator Böttcher unterschrieben! Ich bin immer noch ganz fassungslos und aufgeregt. Meine eigene Taverne! In Gergonsmund! Kannst du es glauben? Das war mein Traum. Jetzt geht es los!

Brief von Anka an Bruder Lammfromm weiterlesen

Buchhaltung zum Winterfest

Lange schon starrt Gisbrecht auf den Bericht vor ihm auf dem Schreibpult und zögert immer noch den Weg zum Baron anzutreten. Wie soll er seiner Gnaden auch diese erschreckende Auflistung geschädigter Häuser, Einrichtungen, Güter überbringen. Ganz zu schweigen von den umgekommenen Arbeitern, Bürgern, Bütteln und sogar Gelbröcken. Nein, dieser Bericht wird seinen Herrn sehr schwer treffen. Aber schließlich ist er ja Gisbrecht von Untsdorf, Verweser auf Siebenhöfen und es ist seine Pflicht dem Baron eine peinlich genaue Auflistung aller Schäden der verfluchten Nacht zum Winterfest zu geben. Auch wenn es ihn sträubt, diesem noch mehr Last aufzubürden als er ohnehin schon tragen muss.

Buchhaltung zum Winterfest weiterlesen

Bruder Decius handelt….

Es war eine ruhige und gute Messe die Bruder Decius in der Kapelle zur Wintersonnewende gehalten hatte. Er stand in der Tür , verabschiedete die Besucher und ließ die Glocke läuten. Grade als der letzte Gast ging, ertönte ein mächtiges Grollen in der Nacht und ein helles Leuchten erschien am Nachthimmel. Alle schauten in die Richtung von der es zu scheinen kam, als ein Zweites wieder die Stille der Nacht durchbrach. Und dieses Mal sahen sie aus welcher Richtung es kam. „Das kann doch nicht wahr sein, „dachte sich Bruder Decius. Er schrie auf: „Die Kathedrale!! Es kommt aus Richtung der Baustelle!!“ Und so rannte er in die Nacht….

Bruder Decius handelt…. weiterlesen