Heilertasche

Hallo

Ist zwar keine Waffe oder Rüstung, aber vielleicht eine Idee. Ich geb ja die Heilerin und hab schon im Winter ein Köfferchen zurecht gebastelt, doch leider fällt das auseinander. Ich schätze mal, der eine oder andere Abflug war zu viel für das dünne Holz. Also bin ich “back to the roots” gegangen und hab mich an eine Ledertasche herangemacht. Das war auch damals mein urspünglicher Gedanke, habs aber aus Angst vor der Aufgabe nicht umgesetz. Doch hier ist jetzt erst mal das vorläufige Ergebnis.

Tasche1

Hier seht ihr den ehemaligen Tornister. Er ist schätzungsweise 30 jahre alt und hat eine schöne Patina. Ich habe den vorderen Bereich abgetrennt, und ein dickes Blankleder als neue Zwischenwand ausgesucht. Das Blankleder habe ich zusammen mit dem Vorderteil auf einem Brett fixiert und alle Löcher nachgestochen (yup, ich hab geflucht)

tasche2

In diese Schlaufen kommen meine Trankflaschen und Pillenflaschen.

tasche3

Im oberen Bereich ist ein Bild vom Nähstadium (und glaubt mir, ich hab noch viel mehr geflucht) aber unten ist dann auch schon die erste Verzierung zu sehen. Jetzt geht die Tasche erst mal auf Tavernenfahrt und aufs SC14 um zu sehen, was noch wo verändert werden muss. Das Schöne ist aber, da es ein alter Tornister ist, hab ich unterwegs die Hände frei. So kann ich auch mal in Richtung einer Waffe denken (6)

Update –
Taverne und SC14 CON hat die Tasche sehr gut überlebt. Trotzdem das Untote auf dem nächtlichen Friedhof darüber gestolpert sind und sie mehrmals unsanft im Matsch landete. Es hat sich auch als Vorteil herausgestellt, das ich insgesamt 14 Halterungen für Heiltränke eingebaut habe. Nach einer gründlichen Reinigung und dem Einreiben mit Bienewachs ist die Tasche wieder einsatzklar. Alles was jetzt noch gemacht werden muss, ist, die alten Schulterbügel bei Gelegenheit gegen
”Larpigere” auszutauschen.

Schreibe einen Kommentar