Unterredung mit dem „Hüter der neuen Eiche“

Nachdem ach so viele düsteren Berichte aus dem Norden Hardemunts in die Lande hinausgetragen wurden ist nun auch von Berichten zu vernehmen, die über Sichtungen des „Bundes der Weißen Schlange“ in so manchen Gefilden Solanias erzählen. Es wird zu einem Kampf gegen „Den Hüter der neuen Eiche“ und die „Macht Muttererdes“ aufgerufen. Warum nur fürchten sich die Anhänger der Weißen Schlange sosehr vor dem „Hüter der neuen Eiche“ und was gedenkt dieser Gejagte gegen die mehr und mehr anwachsende Übermacht zu unternehmen? Unterredung mit dem „Hüter der neuen Eiche“ weiterlesen

Briefe an Ulfried Wieden und Kuno von Bärhegen

Briefe an den Ratsinspektor Ulfried Wieden und den Ritter Kuno von Bärhegen

*direkt nach der Heimkehr aus Solania, wo die Straßen noch unsicherer geworden sind, sitzt Elder abends in ihrer kleinen Kammer und grübelt über einem, beziehungsweise zwei Briefen. Einen muss Sie an Ulfried Wieden nach Furtenau schicken und einen an den Ritter von Bärhegen. Zum Glück sind beiden relativ nett, und nicht solche Widerlinge wie der Baron von Champa! Briefe an Ulfried Wieden und Kuno von Bärhegen weiterlesen

Wird das Bett der Freifrau jemals kalt?

Der Sündenpfuhl genannt Durskalde weitet seine verseuchten Kreise ja schon länger bis zur Taverne von Armuria aus. Doch jetzt ist wohl auch Trum in Gefahr. Bisher durch seine Lage in der reinigenden See verschont von den Umtrieben der Lady Antonia wurde jetzt die Spießmagd Michelle in Begleitung einiger Stadtwachen und eines Ritters gesehen, deren Namen wohl bekannt sind. Die Spießmagd, die ja öffentlich für das Scharade spielen zwischen den Ständen eintritt und sogar eine Schule für das Scharade spielen öffnen will, zeigte sich vertraut mit einer ganz besonderen Wache, die, nun sagen wir mal, recht kräftig gebaut ist. Wird das Bett der Freifrau jemals kalt? weiterlesen

Larp, Larper, Trum