Taurons TurM

Eine Fortsetzungsgeschichte

Kapitel 1. Aufbruch aus Siebenhöfen (01/2021)

Es regnete in Strömen. Im kleinen Hof an der Mauer Siebenhöfens waren 30 zerlumpte Gestalten angetreten und alle waren pitschnass. Vor ihnen stand Tauron und schritt Ihre Reihe ab. Jedes Gesicht wurde genau angeschaut. Sie waren Verbrecher, Diebe und Betrüger. Einige Gesichter kannte Tauron aus der Blutgrube. Sie waren Abschaum den der Baron von Siebenhöfen als freiwillige Siedler oder Schiedswehren benannt und mit Tauron abgeschoben hatte.

Taurons TurM weiterlesen

Verspäteter Akademischer Frühjahrsputz und böse Gedanken

Ein harter Winter ist vorüber und an der Akademie der Thaumathurgie zu Thortmanne wird das neue magische Semester vorbereitet. Im Wintersemester kamen die Lektionen doch arg zu kurz, waren doch alle überwiegend damit beschäftigt, Holz zu hacken, um in den kalten Nächten die Feuerstellen und die eigenen Lebensgeister wachzuhalten. Zu wenig ließ sich lernen im kalten, zügigen Hörsaal. Bücherseiten waren eingefroren und so manches alchemistisches Gebräu schneeflockig kristallisiert.

Verspäteter Akademischer Frühjahrsputz und böse Gedanken weiterlesen

Einen Brief an den Baron

An den Baron von Siebenhöfen

Bitte verzeiht Euer sehr geehrter Herr Ortwin Freiherr von Uhlenbruch,
meine Abwesenheit und Stille.
Nachdem ich das Schiff, die Besatzung und den Proviant bezahlt hatte, setzten wir Segel mit Kurs gegen Süden. Der erste Hafen auf unserer kleinen Reise führte uns in die Nähe der karibischen Inseln, um weitere Vorräte zu bunkern und Bekannte des Kapitäns zu treffen.

Einen Brief an den Baron weiterlesen