Alle Beiträge von Ann-Christin

Anka auf Tavernensuche – Der Pachtvertrag


Der Böttcher schaute mich ungeduldig an. „Seid ihr Anka? Ich hasse Verspätungen.“ Ich lächelte ihn etwas unsicher an. Seine beiden Begleiter schüchterten mich doch ein. Zwei große, breitschultrige, grimmig dreinschauende und bewaffnete Männer. Hinter ihnen stand noch einer mit einer Holztruhe unter dem Arm. „Da bin ich! Und doch recht früh, meint Ihr nicht? Aber… Eh… Wo ist denn nun die Taverne?“ fragte ich und wir gingen los.

Anka auf Tavernensuche – Der Pachtvertrag weiterlesen

Brief von Anka an Bruder Lammfromm

Mein lieber Peter!

Ich habe deine Zeilen erhalten. Dein Ordensbruder hat mich halb über den Haufen gelaufen, bevor er mir deinen Brief übergeben konnte. Doch es war schon zu spät. Just an jenem Tage habe ich einen Pachtvertrag mit dem ehrenwerten Senator Böttcher unterschrieben! Ich bin immer noch ganz fassungslos und aufgeregt. Meine eigene Taverne! In Gergonsmund! Kannst du es glauben? Das war mein Traum. Jetzt geht es los!

Brief von Anka an Bruder Lammfromm weiterlesen

Verträge und Versprechen – Anka, mit Glitzerstaub gegen den Wirtschaftswahn

Von Brom und Freya begleitet stieg ich in Theotmund vom Schiff. Brom hatten wir auf der Fahrt kennengelernt. Er ist zweiter Sohn eines Schmiedes und alleine unterwegs, um die Welt zu entdecken. Wie viele Abenteuer lagen doch noch vor ihm. Ich dachte zwölf Monde zurück, als es mir ganz genauso ging. Grün hinter den Ohren, auf der Suche nach meiner Tante strandete ich auf Theotmalli und damit begann meine Reise durch Trum und noch ganz andere Welten. Was hatte ich bisher nicht alles gelernt und geschafft. Ich bin jetzt Wirtin! Unfassbar…. Ich habe tatsächlich meine eigene Taverne! Mit diesem Gedanken betrat ich erneut das Gasthaus zum Verfluchten Krug…

Verträge und Versprechen – Anka, mit Glitzerstaub gegen den Wirtschaftswahn weiterlesen

Namen und ihre Bedeutung

Wenn ihr mal wieder auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Namen für euren Charakter seid:

“ Die folgenden Beispiele aus den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung haben ihren Ursprung in den germanischen Sprachen bzw. im Althochdeutschen. Modenamen wie Finn, Legolas oder Chantal wird man da freilich vergeblich suchen. Die alten Vornamen sind aus heutiger Sicht alles andere als „angesagt“. Damals jedoch erfreuten sie sich großer Beliebtheit – nicht zuletzt, weil sie durch ihre Bedeutung eine ganz eigene Identität für den Namensträger stifteten.

Namen und ihre Bedeutung weiterlesen