Schriftliches Ersuchen

Lange hatten die Herren der Handelsgilde Siebenhöfens an ihrem Gesuch gesessen um die richtigen Worte zu finden, um ihr Anliegen zu formulieren.

” Ehrenwerter Herr Ortwin, Herr Baron von und zu Siebenhöfen und Schirmherr der prächtigsten Stadt, die Trum je gesehen hat.

Am heutigen Tage wenden wir, die Händlergilde eurer Stadt, uns mit einem dringenden Anliegen an euch.

Die feigen Angriffe der letzten Monde haben uns bewogen, Überlegungen zu einem Heer aus freiwilligen Bürgern dieser Stadt anzustellen, die ausgebildet am Spieß eure Kriegsknechte in Krisenzeiten und wichtigen Fahrten unterstützen zu wünschen.

Von den aufgenommenen Flüchtlingen aus Solania haben wir erfahren, das man diese Art Bürger wohl als Landsknechte bezeichnen mag.

Die Bewaffnung und Ausstattung der Bürger würden wir aus unseren privaten Beuteln bestreiten, jedoch bitten wir euch erfahrene Mannen abzustellen, um den Freiwilligen das Waffenhandwerk näherzubringen.

In der Hoffnung auf eure positive Unterstützung verbleiben wir

Dietrich Lauenburg,

Schriftführer und Mitbegründer

Schreibe einen Kommentar