Neues aus Westflachgrund

Rentsgard kommt nicht zur Ruhe

Anlässlich der erst vor kurzen niedergebrannten Schmiede in Rentsgard, ist es umso erstaunlicher dass es erneut bedrückende Kunde aus dem Dorf gibt.

Wohl ein jeder der bereits bei den Rentsgardern zu Gast war, wird die Taverne “ Zum durstigen Wanderer“ kennen. War sie doch eine der seltenen Gelegenheiten nach erledigtem Tageswerk ein wenig Zerstreuung bei einem guten Bier zu finden. Und auch die Durchreisenden hatten stets ein gutes
Wort über die Speisen  übrig, welche von den Besitzern Hanwulf und Travigunde Sturmfels zubereitet wurden.

Neues aus Westflachgrund weiterlesen

Gerüchte aus Solania – Die Herzogin ist tot.

Lady Gwynith: Tod. Lady Antonia: geschlagen. Sir Derius: Verliebt. Der Widerstand: dem Untergang geweiht?

Was müssen wir Furchtbares berichten. Vor einigen Wochen war eine solanische Expedition mit vielen Helfern aufgebrochen, um den Gerüchten um die entführte Lady Gwynith nachzugehen. Während der Reise, die geprägt war von Begegnungen mit Untoten und Gottkaiserlichen (wobei niemand sicher zu sein scheint, was wohl schlimmer war) schienen auch einige Expeditionsteilnehmer die Dame Gwynith getroffen zu haben. Welche Pilze, Kräuter oder Met sie vorher zu sich genommen haben, konnte aber nicht geklärt werden. Vielleicht war es auch eine gelungene Mischung aus allem. Denn nicht jeder sah oder sprach gar mit der eingesperrten Adeligen, die übrigens nicht in einem Rosentürmchen oder einem Gemäuer aus Elfenbein gefangen gehalten wurde. Sicher ist jedoch, der Dämon, in dessen Gewalt sich die Dame befand, hatte die Nase voll und setzte seiner einstigen großen Liebe ein schnelles und unrühmliches Ende. Er tötete sie und verbrannte ihren Körper. Gerüchte aus Solania – Die Herzogin ist tot. weiterlesen

Solanische Flüchtlinge – Hilfsbedürftige Menschenräuber?

Gericht
Richtplatz

 

Hört Trumländer,
was sich zuträgt auf Rigerund. Erinnert Euch der solanischen Scharen, die getrieben von dräuendem Ungemach ihre Heimat auf dem östlichen Festland hinter sich ließen und nun auf Rigerund eine Zuflucht fanden und die weithin berühmte siebenhöfener Gastfreundschaft erfahren.  Nunmehr 5000 Seelen zählend wächst Solanische Flüchtlinge – Hilfsbedürftige Menschenräuber? weiterlesen

Larp, Larper, Trum