Bruder Decius handelt

Es war eine ruhige und gute Messe die Bruder Decius in der Kapelle zur Wintersonnewende gehalten hatte. Er stand in der Tür , verabschiedete die Besucher und ließ die Glocke läuten. Grade als der letzte Gast ging, ertönte ein mächtiges Grollen in der Nacht und ein helles Leuchten erschien am Nachthimmel. Alle schauten in die Richtung von der es zuscheinen kam, als ein Zweites wieder die Stille der Nacht durchbrach. Und diesmal sahen sie aus welcher Richtung es kam. „Das kann doch nicht wahr sein, „dachte sich Bruder Decius.Er schrie auf:“ Die Kathedrale!! Es kommt aus Richtung der Baustelle!!“ Und so rannte er in die Nacht….

Sieben Sonnen zum Winterfest

Die Sonne Champas lag gestern noch etwas verlassen im ruhigen Hafenwasser Flardigas wo letzte Vorräte an Bord gebracht und verstaut wurden. Heute hatten die Soldaten der Sense Champas Mühe Platz zwischen den vielen kleinen Boote die auf dem Hauptdeck standen zu finden. Seeleute liefen umher. Es war ein großes Gewusel auf dem Flaggschiff des Barons von Champa. 
 Sieben Sonnen zum Winterfest weiterlesen

Krug und „Krieg“ – Ankas Abend in der Wintertaverne

Gemeinsam mit Henna bestieg ich in Siebenhöfen das Schiff nach Theotmund. Ich wollte mich dort mit einigen Kaufleuten treffen, um die Taverne voranzubringen und weitere neue Kontakte zu schließen. Auf der Rückreise würde ich schon in Gergonsmund von Bord gehen, um mich dort gemeinsam mit Herrn Böttcher auf die Suche nach geeigneten Räumlichkeiten in der buntesten Stadt der Kaufmannslanden zu machen.
Dass wir in Theotmund auch auf einige unserer Freunde treffen würden, versüßte mir diese Reise nur umso mehr.

Krug und „Krieg“ – Ankas Abend in der Wintertaverne weiterlesen

Larp, Larper, Trum